DSGVO

DATENSCHUTZERKLÄRUNG GEMÄSS § 13 DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG (DSGVO):

 

Datenschutzerklärung

 

Wir, das Familienhebammenzentrum Hannover (FHZ) in Trägerschaft der Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDEDR, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten ernst und halten uns an die Regeln der jeweils geltenden Datenschutzgesetze, insbesondere, aber nicht ausschließlich, der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie unserer Datenschutzerklärung. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer nur, soweit diese zur Bereitstellung eines funktionsfähigen Internetauftritts und unserer Inhalte und Leistungen usw. erforderlich sind.

Unter personenbezogene Daten sind alle Informationen zu verstehen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

Unsere Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Art von personenbezogenen Daten wir zu welchem Zweck verarbeiten. Ferner geben wird in unserer Datenschutzerklärung an, wie wir den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sicherstellen.

1.Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:

Familienhebammenzentrum Hannover (Trägerschaft: Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER)

Kurt-Schumacherstr. 29

30159 Hannover

Tel.: 0511-12314810

Fax: 0511- 12314820

E-Mail:info@fhz-hannover.de

2. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte der Verantwortlichen ist:

Borgelt&Partner Rechtsanwälte mbB

Rechtsanwalt Peter Windorfer

Taubenstraße 22

40479 Düsseldorf

Tel.: 0211-5858990

Fax.: 0211-58589922

E-Mail: windorfer@borgelt.de

3. Erhebung sowie Speicherung personenbezogener Daten und Art sowie Zweck der Verwendung

a) Im Rahmen des Besuchs unserer Website

Sie können unseren Internetauftritt www.fhz-hannover.de besuchen, ohne dass Sie uns Informationen zu Ihrer Person mitteilen müssen.

Bei der Nutzung unserer Website zu reinen Informationszwecken, erheben wir lediglich diejenigen personenbezogenen Daten, welche Ihr Internetbrowser an unseren Server übermittelt. Bei einem Besuch unserer Website www.fhz-hannover.de werden durch den auf Ihrem Rechner installierten Browser automatisch Informationen an den Server unserer Internetseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Computers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt
  • verwendeter Browser und gegebenenfalls das Betriebssystem Ihres Computers und der Name Ihres Access-Providers, Sprache sowie Version der Browsersoftware

Die genannten Daten werden unserseits zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Internetseite
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Internetseite
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität und
  • zu administrativen Zwecken

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) EU-DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. Wir verwenden die erhobenen Daten niemals zu dem Zweck, etwaige Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

b) Google Maps

Unsere Internetseite www.fhz-hannover.de verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Diese sind abzurufen unter folgendem Link: https://policies.google.com/privacy

Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, so dass Sie Ihre Daten verwalten und schützen können. Eine weitergehende Anleitung zur Verwaltung Ihrer Daten in Zusammenhang mit den Produkten von Google können Sie unter folgendem Link abrufen: https://support.google.com/accounts/answer/3024190

c) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Damit Sie uns Ihre Fragen, Anmerkungen, Anregungen und Kommentare übermitteln können, haben wir auf der Internetseite ein Kontaktformular bereitgestellt. Für dessen Nutzung sind die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und Ihres Namens zwingend erforderlich, damit wir wissen, wem wir antworten sollen; weitere Angaben können Sie freiwillig im Rahmen des Betreffs oder Ihrer Nachricht machen. Ihre Angaben verarbeiten wir im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist in diesem Fall Ihre auf freiwilliger Basis erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) EU-DSGVO).

 d) Kontaktaufnahme per Post, E-Mail, Fax oder Telefon

Damit Sie uns Ihre Anfragen, Anmerkungen, Anregungen und Kommentare übermitteln können, haben wir Ihnen auf unserer Internetseite unsere Kontaktdaten bereitgestellt. Wenn Sie per Post, E-Mail, Fax oder Telefon Kontakt zu uns aufnehmen, dann übermitteln Sie uns Ihre Inhalte auf freiwilliger Basis. Diese verarbeiten wir im Rahmen unserer Datenschutzerklärung.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) EU-DSGVO.

4. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den folgenden Zwecken findet nicht statt. Insbesondere erfolgt ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung keine Weitergabe an Dritte, etwa zu Werbezwecken. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn:

  • Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) EU-DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • es gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) EU-DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, beispielsweise an Kreditinstitute zur Abwicklung vereinbarter Zahlungen; oder
  • für die Weitergabe gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) EU-DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

5. Speicherdauer und Datenlöschung

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind. Es sei denn, die Speicherung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach den Gesetzen der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaates, dem die Verantwortliche unterliegt, erforderlich. Eine rechtliche Verpflichtung stellen beispielsweise die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dar, die zehn Jahre (bei Daten der Buchhaltung inkl. Bestellungs- und Zahlungsdaten, Lohn- sowie Gehaltsabrechnungen) oder sechs Jahre (bei Handelskorrespondenz) betragen. Während der Dauer der Aufbewahrungspflichten werden die Daten gesperrt, nach deren Ablauf erfolgt die Löschung.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit formlos gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt von dem Widerruf unberührt (Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO);
  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden beziehungsweise werden, die von uns beabsichtigte Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern die personenbezogenen Daten nicht bei uns erhoben wurden, und über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling sowie gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten (Art. 15 EU-DSGVO);
  • unverzüglich die Berichtigung Ihrer unrichtig oder die Vervollständigung Ihrer unvollständig bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 EU-DSGVO);
  • die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist (Art. 17 EU-DSGVO);
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie jedoch deren Löschung ablehnen und wir die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie diese aber zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben (Art. 18 EU-DSGVO);
  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 EU-DSGVO);
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unsere Stiftung ihren Sitz hat, also Niedersachsen (Art. 77 EU-DSGVO). Eine Übersicht zu den Landesdatenschutzbeauftragten nebst deren Kontaktdaten ist abrufbar unter folgendem Link: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) EU-DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Lebenssituation ergeben. Im Falle eines begründeten Widerspruchs prüfen wir die Angelegenheit und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen beziehungsweise anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, derentwegen wir die Verarbeitung fortführen.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an die E-Mail-Adresse windorfer@borgelt.de.

8. Datensicherheit

Wir verwenden geeignete technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen (TOM), um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff durch Dritte zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen verbessern wir fortlaufend entsprechend der technologischen Entwicklung.

 9. Stand und eventuelle Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung hat den Stand Juli 2018.

Aufgrund technischer Weiterentwicklungen und/oder geänderter gesetzlicher respektive behördlicher Vorgaben kann es künftig eventuell notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Ob Änderungen erfolgt sind, werden Sie daran erkennen, dass im ersten Absatz dieser Ziffer 9. der „Stand“ des Dokuments aktualisiert wurde.

Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann von Ihnen jederzeit auf unserer Website unter www.fhz-hannover.de/datenschutz abgerufen und ausgedruckt werden.