Träger

DIAKOVERE

DIAKOVERE ist Niedersachsens größtes gemeinnütziges Unternehmen im Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich. Über 4.600 Menschen in 89 verschiedenen Berufen arbeiten bei DIAKOVERE an mehreren Standorten in Hannover: In den drei Krankenhäusern Annastift, Friederikenstift und Henriettenstift, in der Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe, der Palliativmedizin und dem Hospiz.

Als diakonisches Unternehmen in evangelischer Tradition entspricht es unserem Selbstverständnis, Menschen von der Geburt bis ins hohe Alter zu begleiten. Jedes dritte Kind in der Region Hannover kommt in einer der beiden Geburtskliniken am Friederikenstift und Henriettenstift zur Welt. Unsere Babylotsinnen und das Team der Elternschule „Sonne, Mond und Sterne“ unterstützen werdende Eltern bei Start in das Familienleben.

Quelle und mehr Informationen: www.diakovere.de

LOGO_Ladeshauptdtadt-HStadt Hannover, Fachbereich Jugend und Familie

Weiterer Träger des FHZ ist die Landeshauptstadt Hannover. Aus Sicht des Sozialdezernenten Thomas Walter wird durch das FHZ das bestehende Netzwerk der „Frühen Hilfen“, zu dem unter anderem städtische Familienzentren, Stadtteilmütter oder Eltern-Kind-Gruppen gehören, erweitert.

„Das FHZ ist „eine neue offene Tür“ für Familien – Es ergänzt das bestehende Hilfswerk „Frühe Hilfen“.“

Thomas Walter

LOGO_BI_Fruehe-HilfenBundesinitiative Frühe Hilfen

Die Bundesinitiative Frühe Hilfen unterstützt Bundesländer, Städte, Gemeinden und Landkreise in ihrem Engagement für die Frühen Hilfen. Bis Ende 2015 stellt der Bund dafür 177 Millionen Euro zusätzlich zu den bereits vorhandenen Angeboten vor Ort zur Verfügung.

Mit den Mitteln sollen regionale Netzwerke Frühe Hilfen gestärkt und der Einsatz von Familienhebammen bzw. vergleichbaren Berufsgruppen aus dem Gesundheitsbereich gefördert werden.

Quelle und mehr Informationen: www.fruehehilfen.de

Gefördert vom:

LOGO_Bundesministerium_FSFJBundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend